Neuer IHK-Zertifikatskurs zum „Blended-Learning-Trainer“ startet im Oktober

Gerade hat die Bitkom Akademie die Ergebnisse ihrer aktuellen Bildungsstudie veröffentlicht: „Mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich zukünftig eine Mischung aus digitalen Formaten und Präsenzangeboten.“ Gleichzeitig ist die Zufriedenheit mit digitalen Weiterbildungsangeboten gesunken, das stellt an Unternehmen und Anbieter höhere Qualitätsanforderungen.

An dieser Stelle setzt der neue IHK-Zertifikatskurs zum Blended-Learning-Trainer bzw. Online-Trainer an, den ich ab Oktober für die DIHK-Bildungs-gGmbH durchführen darf.

Der Kurs findet komplett online statt und umfasst 58 Live-Unterrichtsstunden zzgl. Selbstlerneinheiten. Wie auch in meinen Kursen für Live-Online-Trainer werde ich Sie aktiv in alle Themen einbinden. Sie können und sollen alles, was wir gemeinsam erarbeiten, direkt im Kurs ausprobieren.

Warum soll ich den Kurs besuchen?

In dem Kurs lernen Sie, moderne Blended-Learning-Angebote in einer Kombination zu konzipieren sowie technisch zu realisieren. Sie setzen direkt im Kurs digitale Anteile in einem virtuellen Klassenraum sowie in einem Lernmanagementsystem um.

Welches Ihrer Angebote wollen Sie kursbegleitend in Angriff nehmen? Nutzen Sie die Chance, dies in einem geschützten Kursbereich unter Begleitung einer erfahrenen Trainerin zu tun.

Sie migrieren praxisbezogen z. B. einen bestehenden Präsenzkurs oder eines Ihrer Weiterbildungsangebote in ein Blended-Learning-Format. Oder Sie erstellen ein komplett neues Blended-Learning-Angebot für Sie bzw. Ihr Unternehmen. Und erproben – quasi als Pilotierung – einen Ausschnitt direkt im Kurs.

Für wen ist der Kurs interessant?

Der Kurs richtet sich an alle Trainer:innen und Dozent:innen, die entweder selbstständig oder in Unternehmen bzw. bei Bildungsträgern in der Aus- und Weiterbildung bzw. Personalentwicklung arbeiten und Bildungsangebote konzipieren und durchführen.

Sie bringen berufspädagogische Grundkenntnisse mit und haben in den vergangenen Monaten erste Erfahrungen mit Online-Trainings, virtuellen Klassenzimmern und Lernmanagementsystemen gesammelt.

Sie wollen nicht nur theoretische Konzepte kennenlernen, sondern mit den vermittelten Kenntnissen in der bereitgestellten Lernumgebung sofort Praxiserfahrungen sammeln.

Welche Inhalte werden in dem Kurs vermittelt?

Der Kurs besteht aus 7 inhaltlichen Blöcken:

Inhalte IHK-Zertifikatskurs zum Blended-Learning-Trainer
  1. Technik: Technische Möglichkeiten der lernförderlichen Gestaltung von Blended-Learning‐Umgebungen, Einsatzmöglichkeiten für eigenes Projekt einschätzen
  2. Aktivierung von Teilnehmern: Motivation und Aktivierung von Teilnehmern durch lernförderliche und zielgruppengerechte Interaktionen, Förderung einer Selbstlernkultur, Anwendung von Beispielen direkt im virtuellen Klassenzimmer und im Lernmanagementsystem
  3. Sprache/Video und Störungen: Wirkung von Sprache und Video online (synchron und asynchron); Umgang mit Störungen im Online-Raum
  4. Trainerrolle: Betreuung von Teilnehmern und Wandel der Trainerrolle zum Lernbegleiter
  5. Konzeption und Planung: Lernzielorientierte und zielgruppengerechte Auswahl und Gestaltung von Lernwegen und deren Kombinationen für Blended-Learning-Angebote; Detailplanung für Online-Veranstaltungen
  6. Lehr- und Lernunterlagen: Medien- und online-gerechte Gestaltung von Lernunterlagen (inkl. Urheberrecht)
  7. Recht / Organisation: Organisatorischer und rechtlicher Rahmen (insbes. Datenschutz), Kosten-Nutzen-Relation ermitteln und Blended-Learning-Angebote evaluieren

Was muss ich für das Zertifikat tun?

Für das IHK-Zertifikat entwickeln Sie ein Grobkonzept für Ihr Blended-Learning-Angebot und führen einen kleinen Ausschnitt live im Kurs durch, den Sie detailliert vorbereitet haben.

Mit dem Zertifikat verfügen Sie über ein fertig einsetzbares Blended-Learning-Konzept, zu dem Sie bereits einen Teil direkt live im Kurs erprobt haben.

Wann startet der Kurs?

Der neue Kurs startet am Dienstag, dem 19.10.2021, um 18 Uhr. Er beinhaltet insgesamt 18 Online-Termine, die bis auf 4 Samstags-Termine abends stattfinden.

Wo kann ich mehr erfahren?

Weitere Informationen finden Sie in der hinterlegten PDF-Datei (Informationen für 2021/2022).

Fragen zu Anmeldung und Organisation beantwortet Ihnen die für Sie zuständige IHK. Sollten Sie nicht wissen, welche Kammer für Sie zuständig ist, dann können Sie sie über den IHK-Finder ermitteln. Oder sprechen Sie mich an, dann helfe ich Ihnen, den zuständigen Ansprechpartner ausfindig zu machen.

Für inhaltliche Fragen können Sie sich gern direkt an mich wenden. Verwenden Sie dazu bitte mein Kontaktformular.

Ich freue mich auf Sie!

 

Bildquellen: ©Artur – stock.adobe.com (Banner); Susanne Plaumann sowie Bilder von pixabay.com und istockphoto.com – bowdenimages (Grafik Inhalte)