Wie entstehen Ausbildungsordnungen?

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) hat seine Broschüre mit Informationen zu Ausbildungsordnungen aktualisiert. Unter dem Titel „Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen“ steht ab sofort die Neufassung zur Verfügung. In der Broschüre ist nachzulesen, wie das Verfahren zur Entwicklung von Ausbildungsregelungen abläuft, wer beteiligt ist, und wie lange ein solches Verfahren dauert. An diesem Verfahren sind … Weiterlesen …

5 wichtige Punkte (nicht nur) für Prüfungspräsentationen (Teil 3)

In Teil 1 und Teil 2 dieser kleinen Serie habe ich jeweils fünf Fragen meiner Kollegin zu Prüfungspräsentationen beantwortet. Kurz danach bereitete ich zwei Gruppen auf ihre mündlichen IHK-Prüfungen vor, bei denen das Thema nicht vorher bekannt ist. Dieser besonderen Situation ist dieser dritte Teil der Serie gewidmet. Bei diesen mündlichen IHK-Prüfungen legt Ihnen der … Weiterlesen …

5 wichtige Punkte (nicht nur) für Prüfungspräsentationen (Teil 1)

Letzte Woche traf ich meine Kollegin Melanie Zarling in der IHK Berlin. Sie bereitet derzeit einen Kurs auf die mündliche IHK-Prüfung vor und stellte mir zwei Fragen zu Prüfungspräsentationen. Meine Antworten zur ersten Frage finden Sie in diesem Beitrag, in dem nächsten meine Antworten zur zweiten. Frage:Welches sind aus Deiner Sicht die fünf wichtigsten Punkte … Weiterlesen …

Wie sichere ich Ausbildungsqualität?

Am 18.04.2012 fand in der IHK Berlin der inzwischen 12. IT-Jour Fixe statt. Hier treffen sich jedes Jahr die Unternehmen der IT Branche für aktuelle Informationen zur Ausbildung in den IT-Berufen. Der diesjährige Termin stand unter dem Motto „Qualitätsmanagement in der Ausbildung“. Frau Rica Kolbe, zuständige Teamkoordinatorin, informierte zum Start über die Angebotspalette der IHK … Weiterlesen …

Wenn ein Prüfer zum Prüfling wird (4)

Sechs schriftliche Klausuren, eine mündliche Prüfung und eine 30-seitige Projektarbeit sind erfolgreich bestanden, nur folgt der letzte Teil der Prüfung zum Berufspädagogen. Die Einladung für die zweite mündliche Prüfung erhielt ich mit der Bestätigung des Bestehens der eingereichten Projektarbeit 10 Tage vor dem letzten Prüfungstermin. Dem Schreiben war eine Liste der Bewertungskriterien des Prüfungsausschusses für … Weiterlesen …

Wenn ein Prüfer zum Prüfling wird (3)

In den ersten Teilen dieser Serie habe ich über die schriftlichen Prüfungen sowie die erste mündliche Prüfung zum Berufspädagogen berichtet. Nachdem ich diese erfolgreich bestanden hatte, stand die Projektarbeit an. Das Thema für die Projektarbeit hatten wir bereits zur mündlichen Prüfung einzureichen. Der Prüfungsausschuss entschied darüber, ob das Thema den Anforderungen der Weiterbildungsprüfung genügte. Dazu … Weiterlesen …

Die Prüfung zum Berufspädagogen

Die Prüfung zum Berufspädagogen besteht aus insgesamt drei Teilen. Diese Teile wiederum bestehen aus unterschiedlichen zusammengesetzten Prüfungsteilen. Alle Detailinformationen über die in der Prüfung geforderten Inhalte sind im Rahmenplan der Weiterbildungsordnung zum Geprüften Berufspädagogen zusammengefasst. Der Rahmenplan kann über den DIHK-Verlag bezogen werden. 1. Teil: Kernprozesse beruflicher Bildung Der erste Teil der Prüfung besteht aus … Weiterlesen …

Wenn ein Prüfer zum Prüfling wird (2)

Im ersten Teil dieser Serie habe ich über die schriftlichen Prüfungen zum Berufspädagogen berichtet. Nun stand die erste mündliche Prüfung hierzu an. Mündliche Prüfungen gibt es in unterschiedlichen Varianten. Für diese sollte ich ein Thema aus zwei Vorschlägen auswählen, dieses während einer Vorbereitungszeit bearbeiten und dann die Ergebnisse kurz präsentieren, bevor der Prüfungsausschuss mit mir … Weiterlesen …

Wenn ein Prüfer zum Prüfling wird (1)

Es war eine Schnappsidee. Eine echte Schnapsidee. Als mein Kollege Martin mir anläßlich eines Prüferworkshops vor einem Jahr davon erzählte, dass er die Prüfung zum Berufspädagogen ablegen wolle. Ohne Vorbereitungskurs. Und ich dann meinte, dass könne ich ja auch probieren. Einfach nur mit der Erfahrung aus beruflicher Tätigkeit. Nun saßen wir da – ein Jahr … Weiterlesen …